HUMANITÄRE ARBEIT

In den vergangenen Jahren konnten wir in vielen Katastrophenfällen Hilfe leisten. Hier wurde besonders deutlich, wie wichtig unsere weltweite Vernetzung ist: Wir haben verlässliche Partner in den Katastrophengebieten, die Notlagen gut einschätzen können und für eine schnelle, unbürokratische und gleichzeitig transparente Hilfe sorgen. Bei der Hilfe, die wir leisten, arbeiten wir eng mit dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland und dem Netzwerk baptistischer Missions- und Hilfswerke (BreaD) zusammen. So konnten wir während der Ebola-Epidemie in Sierra Leone viel Geld für Präventionsprogramme geben, schnelle Hilfe leisten und den Wiederaufbau wichtiger Lebensgrundlagen unterstützen. In der Türkei unterstützt EBM INTERNATIONAL auf diesem Weg längerfristig die Versorgung von Geflüchteten, vor allem aus dem Nachbarstaat Syrien. Die Hilfeleistungen von den kleinen türkischen Gemeinden werden hier als starkes christliches Zeugnis erlebt und sorgen für breites Interesse in der Öffentlichkeit. In Indien helfen wir regelmäßig mit Wiederaufbaumaßnahmen nach Naturkatastrophen. In Peru haben wir in den letzten Jahren mehr als 3500 Ketschuafamilien mit Kartoffel- und Maissaatgut nach schweren Klimakatastrophen versorgt und so ihre Lebensgrundlage gesichert.

In Indien nehmen sich jedes Jahr ca. 15.000 Bauern das Leben, weil sie aus der Schuldenfalle der großen Saatgut- und Düngemittellieferanten nicht mehr herauskommen. Dagegen unternahm unser Partner,…

Mehr erfahren