WEIHNACHTSOPFER 2019

TEILEN –
das Leben von Kindern verändern

 

Finanzbedarf: 1.000.000,- € Projektnummer: 10500









JETZT SPENDEN

GEFÄHRDETE KINDER

INDIEN

Einwohner: 1,3 Milliarden
Mitgliedsunion: 16 Partner

Arbeitsbereiche
Gefährdete Kinder | 14
Kompetenzförderung | 20
Humanitäre Arbeit | 5
Gesundheitsfürsorge | 10

BRASILIEN

Einwohner: 212 Millionen
Mitgliedsunion: Pioneira (Convencao Batista Pioneira do Sul do Brasil)

Arbeitsbereiche
Gefährdete Kinder | 8
Gemeindeentwicklung | 3                      Kompetenzförderung | 2

MOSAMBIK

Einwohner: 25 Millionen
Mitgliedsunion: CBM (Convencao Baptista de Mocambique)

Arbeitsbereiche
Gefährdete Kinder | 3
Gemeindeentwicklung | 3
Kompetenzförderung | 1

TEILEN – das Leben von Kindern verändern

Auf der ganzen Welt liebt Gott seine Kinder – die Großen und besonders die Kleinen. EBM INTERNATIONAL verleiht dieser Liebe in 43 großen Projekten einen Ausdruck und macht so einen Unterschied im Leben von unzähligen Kindern. Dazu werden jedes Jahr mehr als 1.000.000 Euro an Spenden benötigt. Dieser Segen kann sich nur ausbreiten, wenn viele Gemeinden und Einzelspender uns als Mission die Treue halten. Wir sind darauf angewiesen, dass wir Spenden erhalten und dass in Missionsgottesdiensten für uns gebetet wird. Dazu haben wir ein neues Materialheft und ein Poster mit einer Weltkarte erstellt. Beides ist in unserem Katalog zu finden und enthält folgende Beispiele:

Im Kinderheim Chittador in Indien finden 60 Kinder ein Zuhause, Liebe und Schulbildung. Rufus Kamalakar leitet das Projekt. Neeraja ist 11 Jahre alt und lebt mit ihrem kleinen Bruder seit vier Jahren im Kinderheim. Ihre Mutter starb an AIDS. Im Heim haben beide Kinder Freunde gefunden und gehen nun zur Schule.

Das Sozialzentrum Diadema in Brasilien hilft 500 Kindern einem Leben auf der Straße zu entkommen. Simone Almeida ist die einheimische Projektleiterin. Lucas ist neun Jahre alt und hat im Zentrum liebevolle Menschen gefunden, die für ihn da sind, nachdem seine Eltern sich nicht um ihn kümmern konnten.

Das Sozialzentrum Macia in Mosambik betreut regelmäßig mehr als 100 Kinder. Viele der Kinder leben mit unterschiedlichen Behinderungen. Unsere Missionarin Sara Marcos bringt sich in Macia mit ein. Zailina ist 14 und für sie konnte ein Rollstuhl besorgt werden. Weitere Rollstühle werden im Projekt benötigt.

Mit den Weihnachtsspenden schaffen wir konkrete Hilfe im Leben von Kindern. Neben den oben genannten Beispielen unterstützen wir 13 weitere Kinderheime in Indien, drei Sozialzentren, viele Vorschulen und unzählige MANNA Projekte (Familienbetreuung) in Lateinamerika und mehrere Schulen in Afrika.

VIELEN DANK!