Gottes verändernde
Liebe teilen,
damit Menschen in
Hoffnung leben.

Gottes verändernde Liebe teilen, damit Menschen in Hoffnung leben.

AKTUELLE NEWS

Geschichten vom Missionsfeld 12/2018

„Wir waren eine normale Familie, bis das Leben uns mit unserem Sohn Thiago leider mit Tatsachen überraschte, von denen nur Gott das Wozu und Warum weiß.“ Maribel und Gastón haben vier Kinder. Das zweite Kind, Thiago, bekam im Alter von anderthalb Monaten epileptische Anfälle und es wurde ein Hirntumor bei ihm festgestellt.

mehr lesen

Geschichten vom Missionsfeld 11/2018

Seit September ist Karin Schwarz unsere Missionarin in Malawi und bringt sich in der Bildungsarbeit für junge Erwachsene ein. Mit Regina Claas, die regelmäßig Leiterschaftsschulungen in Malawi durchführt, engagieren sich nun zwei Frauen im Bereich der Kompetenzförderung im sogenannten „warmen Herzen Afrikas“.

mehr lesen

Geschichten vom Missionsfeld 10/2018

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann geisterte folgender Satz in meinem Kopf: „Angesichts fortdauernder sehr hoher Sicherheitsrisiken und wieder aufflammender Kampfhandlungen wird vor Reisen in die Zentralafrikanische Republik gewarnt. Im Laufe des Jahres 2017 hat sich die Sicherheitslage nochmals verschlechtert.“

mehr lesen

Geschichten vom Missionsfeld 9/2018

Wo Gott am Werk ist, macht sich Freude breit, erleben Menschen Erneuerung durch den Glauben an Jesus, gehen Menschen im Dienst des Evangeliums, wächst die Gemeinde Jesu. Das konnte ich auf meiner Missionsreise nach Peru erleben. In Canchas nahm ich an einem Missionskongress mit 150 Teilnehmern aus acht Dörfern teil.

mehr lesen

Geschichten vom Missionsfeld 8/2018

Bei knapp 30 Grad kamen wir jungen Erwachsenen (18 bis 20 Jahre alt) am 16. Juli verschwitzt und außer Atem in Elstal an. Einen für zwei Wochen vollgepackten Koffer vom Bahnhof den Berg in der heißen Mittagssonne zum EBM-Missionshaus hochzuziehen, war schon die erste Herausforderung; viele folgten …

mehr lesen

Geschichten vom Missionsfeld 7/2018

Ich muss mich für einen Moment setzen. Ich bin in Izmir in der Türkei. Irgendwo in einem Stadtteil, wo die meisten der ungefähr 150.000 Geflüchteten leben, die gerade allein in der Stadt Izmir sind. Gerade habe ich versucht in die Augen eines Mannes zu schauen, der mit seiner Familie ein Lebensmittelpaket von uns bekommen hat:

mehr lesen

PROJEKTE

LÄNDER

AKTIVE MISSIONARE

MILLIONEN EURO BUDGET