TECHNISCHES ZENTRUM GAROUA (CTG)

IN KAMERUN

TSD. SPENDEN

STUDIERENDE

MITARBEITENDE

Spenden: 50.000€
Projektnummer: 51251









JETZT SPENDEN






 

ZUM REPORT

KAMERUN

Einwohner: 24 Millionen
Mitgliedsunion: UEBC (Union des Èglises Baptistes du Cameroun)

Arbeitsbereiche
Gemeindeentwicklung | 3
Gesundheitsfürsorge | 8
Kompetenzförderung | 7
Gefährdete Kinder | 3

PROJEKTBESCHREIBUNG

EBM INTERNATIONAL unterstützt in Kamerun vier Ausbildungszentren des baptistischen Partnerbundes Union des Églises Baptistes du Cameroun (UEBC). Eine Einrichtung ist das Technische Zentrum Garoua (CTG). Einer guten Berufsausbildung kommt in Afrika hohe Bedeutung zu: Menschen können ihren eigenen Lebensunterhalt bestreiten und Armut wird dadurch nachhaltig bekämpft. Durch eigene Kurse werden Frauen in den Einrichtungen speziell gefördert.

Im CTG in Nordkamerun wird bis zu 150 jungen Erwachsenen eine Berufsausbildung ermöglicht. Oft kommen noch kurzfristige Kursangebote dazu, wie im Jahr 2017, als Brot für die Welt die dreimonatige Ausbildung von knapp 300 jungen Leuten gefördert hat. Ausgebildet wird vor allem in den Bereichen Schneiderei, Kfz-Mechanik und Metallverarbeitung. Seit dem Jahr 2017 gibt es neue Gebäude, in denen ein neuer Ausbildungsgang im Bereich Hotel und Gastronomie angeboten wird.

Im Laufe einer zweijährigen Ausbildung lernen die Schüler Waren zu produzieren, mit denen sie danach selbständig ihren Lebensunterhalt verdienen können. Großen Wert wird auf praktische Kurse gelegt. Diese machen fast 80% des Unterrichts aus. Nach dem Abschluss belegen einige Schülerinnen und Schüler noch einen neunmonatigen Fortbildungskurs, in dem sie ausschließlich praktisch arbeiten. Die an das CTG angeschlossene Autowerkstatt ist in der Region eine offiziell anerkannte Werkstatt von namhaften Autoherstellern. Absolvierende, die gute Leistungen erbracht haben, können hier erste Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln.

Die meisten jungen Erwachsenen stammen aus sehr armen Familien, wodurch es ihnen oft unmöglich ist, die Schulgebühren rechtzeitig zu zahlen. Viele von ihnen sorgen mit Teilzeit- oder Nachtarbeit selbst für die finanziellen Mittel um ihre Ausbildung bezahlen zu können. Am CTG haben über die vielen Jahrzehnte der Zusammenarbeit mit EBM INTERNATIONAL viele Freiwillige und Missionarinnen und Missionare mitgearbeitet. Aktuell ist der Franzose Nathan Minard als Missionar vor Ort. Der Direktor des CTG, das zu 85% finanziell auf eigenen Beinen steht, ist Roland Godom.

EBM INTERNATIONAL unterstützt in Garoua auch noch das Technische Gymnasium, das seit 2012 eine weiterführende Schule am Ort ist. Jedes Jahr kommt eine neue Klasse hinzu und die Arbeit wächst kontinuierlich.