Indien Kinder | EBM INTERNATIONAL

KINDER

IN INDIEN

KINDERHEIME

KINDER

TSD. EURO SPENDEN

MITARBEITER

Spenden: 155.000,- € Projektnummer: 80030









JETZT SPENDEN






 

ZUM REPORT

INDIEN

Einwohner: 1,3 Milliarden
Mitgliedsunion: 16 Partner

Arbeitsbereiche
Gefährdete Kinder | 14
Kompetenzförderung | 20
Humanitäre Arbeit | 5
Gesundheitsfürsorge | 10

PROJEKTBESCHREIBUNG

„Ein Zuhause für Kinder“ – keine Selbstverständlichkeit für die, die aus ärmsten Familien stammen, unterhalb der Armutsgrenze und am Rande der Gesellschaft leben. Kinder, die im Stich gelassen wurden, weil alleinerziehende Mütter keine Kraft mehr für sie haben oder weil sie als „Esser“ nicht gewollt sind. Auch Gewalt, Missbrauch und Elternlosigkeit haben bereits ihr junges Leben geprägt. Aufgrund solcher Familienkatastrophen bleiben viele Kinder buchstäblich auf der Strecke. Wie kann ihnen geholfen werden?

EBM INTERNATIONAL unterstützt aus diesem Grund viele Kinderheime, die alle ihre jeweils eigene Entstehungsgeschichte und ihren besonderen Charakter haben. Unsere 14 Kinderheime in Indien bieten Kindern, die aus verschiedensten Problemmilieus kommen, Waisen oder Halbwaisen sind – Kinder, die aus vielschichtigen Gründen kein zuverlässiges Elternhaus haben – ein Zuhause. Hierbei können sie ein Stück weit ihre Sorgen vergessen und zu Freiheit, Freude, schulischer Ausbildung, christlicher Erziehung und besseren Zukunftschancen gelangen. Durch die Heimaufnahme werden sie auch vor dem Schicksal der Kinderarbeit oder sogar vor Prostitution bewahrt.

Die Standards für die Kinderheime unserer Partner sind klar definiert und festgelegt: ausreichend Platz für die Kinder, angemessener Personalschlüssel für die Betreuung, gute Ernährung, sowie eine Selbstverpflichtung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich gegen jegliche Form von Missbrauch der Kinder einzusetzen, gegen Kinderarbeit zu kämpfen und für die Einhaltung der Kinderrechte einzustehen.

Durch die nahegelegenen Gemeinden erhalten die Kinder auch Zugang zum christlichen Glauben. Denn regelmäßige Gottesdienste, Andachten, Bibellesungen und unterschiedliche Veranstaltungen, wie Theateraufführungen in den Gemeinden, fließen in ihren Alltag mit ein.